Ralf Witthaus // Rasenmäherzeichnungen

Infos zu Projekten, Ausstellungen und zur Bundesrasenschau und Internationalen Rasenschau

Ralf Witthaus // Rasenmäherzeichnungen header image 2

Die neue Rasenmäherzeichnung wird in Freiburg entstehen

05. Mai 2011 von Ralf Witthaus · Allgemein

Die Mähsaison ist eröffnet, die Rasenmäher und die schwarzen Anzüge werden in Schwung gebracht. Das neue Projekt bringt uns nach Freiburg im Breisgau. Die Pressemitteilung ist gerade fertig geworden – neugierig? Voilà:

Kooperationsprojekt der Projekträume plan b (Freiburg) und V8 Plattform für Neue Kunst (Karlsruhe) im Rahmen des Projektes „Ausserhalb“ des Kunstbüro Baden-Württemberg

Ralf Witthaus zeichnet mit dem Rasenmäher auf dem Stühlinger Platz

Freiburg, 03.05.2011 – „Bundesrasenschau“, so hieß die letzte große Rasenmäherzeichnung von Ralf Witthaus. Ein zwölf Kilometer langer und drei Meter breiten Kreisweg zeichnete er durch den architektonisch außergewöhnlichen Inneren Grüngürtel Kölns. Nun zeichnet sich Ralf Witthaus über den Stühlinger Kirchplatz vor der Herz-Jesu Kirche in Freiburg.

Das wohl meistfotografierte Gebäude Freiburgs ist die Herz-Jesu Kirche in Stühlinger. Werden die Fotos dabei von der Blauen Brücke aus aufgenommen, wird der Kirchplatz nicht wahrgenommen. Dabei ist der Stühlinger Kirchplatz Freiburgs meistgenutzter Stadtpark. Er war bis in die 1950er Jahre hinein ein unbepflanzter und unattraktiver Hartplatz. Dem Lokalverein und dem Oberbürgermeister Wolfgang Hoffmann ist zu verdanken, dass der Stühlinger Kirchplatz nun ein Stadtpark ist.

Zugegeben, die Zeichnung, die auf dem Stühlinger Kirchplatz vor der Herz-Jesu Kirche in Freiburg entsteht, wird deutlich kleiner und überschaubarer als die „Bundesrasenschau“, doch dem Künstler Ralf Witthaus geht es nicht um Ausmaße oder Größe. Für Ralf Witthaus zählt das sogenannte „site specific“, also das gewisse Etwas des Ortes. Und das ist bei dem Stühlinger Kirchplatz genauso vorhanden wie beim riesigen Kölner Grüngürtel.

Die landschaftsarchitektonische Gestaltung des Stühlinger Kirchplatzes bietet dem Betrachter eine Besonderheit an, die nur auf dem zweiten Blick auffällt. Es existiert ein leicht erhöhter, keilförmig zulaufender Aussichtspunkt am Kopf der Anlage. Dieser hält die Spaziergänger des oberen Rundweges dazu an, sich der Kirche zuzuwenden und sie im Rahmen ihrer Grünflächen und des Stadthintergrundes frontal zu betrachten.

 

Dabei befinden sich die Betrachter dann in etwa auf Höhe der Maria des Bildhauers Richard Engelmann, die genau zwischen Betrachter und Kirche erhöht einen Brunnen ziert. Diese blickt jedoch nicht zum Passanten auf der Balustrade, sondern leicht nach unten. Hinter ihr in der Verlängerung – zentral in der Ausgestaltung der Kirchenportale – etwas höher und – aufgrund des heutigen Baumbewuchses – nur im Winter sichtbar, ein Abbild des wiederauferstandenen Jesus Christus, der mit unaufgeregter Strahlkraft seine Aufmerksamkeit geradeaus in die Weite, dem Betrachter entgegen, konzentriert.

Die schauenden Kräfte, die von der Gesamtgestaltung der Architektur und Landschaftsarchitektur formuliert sind, werden durch die Rasenmäherzeichnung aufgenommen und stark akzentuiert. Der Passant erfährt sich selbst als wesentlicher Bestandteil dieser Inszenierung. Die Grünflächen werden dafür mit ca. 20 breiten Linien versehen. Der Rasen wird dafür temporär komplett entfernt.

Die Rasenmäherzeichnung wird ab Freitag, dem 13. Mai 2011 von einem größerem Team in festlichen schwarzen Anzügen in bis zu drei Arbeitstagen angefertigt. Bei schlechtem Wetter wird die Arbeit vertagt. Die feierliche Eröffnung findet am Mittwoch, den 18. Mai 2011 um 18 Uhr statt, alle Freiburger sind herzlich eingeladen.

Pressekonferenz 13. Mai 2011, 11.00 Uhr – Stühlinger Kirchplatz, Eschholzstr. 74, 79115 Freiburg

Das Projekt wird ermöglicht durch die Förderung des Kunstbüro Baden-Württemberg, STIHL, dem Verlag DIE NEUE SACHLICHKEIT und Theis Garten- und Landschaftsbau.

Buch-Tipp: Bundesrasenschau von Ralf Witthaus. Lindlar 2011. 18,5 x 14 cm, 128 Seiten mit 100 farbigen Abbildungen, Hardcover. ISBN 978-3-942139-06-9, 22,00 Euro. In jeder gut sortierten Buchhandlung erhältlich oder unter www.neue-sachlichkeit.com

 

Veranstalter:

plan b, Freiburg, http://www.raumplanb.blogspot.com/

V8 Plattform für neue Kunst, Karlsruhe, http://www.viktoria8.de/

 

Ort:

Stühlinger Kirchplatz, Eschholzstr. 74, 79115 Freiburg

 

Künstler:

Ralf Witthaus (*1973), Köln, http://www.bundesrasenschau.info/

 

Zeitplanung:

Fr. 13. Mai ab 10:00 Uhr Ausmessen, Mähbeginn, 11 Uhr Pressekonferenz

Sa. 14. Mai maximale Teamstärke, ggf. Fertigstellung

So. 15. Mai Ruhetag

Mo./Di./Mi. Weitermähen (ggf.) bzw. Ausweichtage wg. Wetterabhängigkeit

Mi 18. Mai  18:00 Uhr feierliche Eröffnung des Kunstwerks

 

Förderer:

Kunstbüro Baden-Württemberg, STIHL,Galabau Theis, DIE NEUE SACHLICHKEIT

Das Kunstbüro ist eine Initiative der Kunststiftung Baden-Württemberg, gefördert und finanziert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg.

© 2010 Ralf Witthaus — Ralf Witthaus // Rasenmäherzeichnungen — Startseite